21.02.2020

Sehr geehrter Kunde,

mit diesem Newsletter gibt es wieder die neuesten Informationen zu den internationalen Agrarmärkten!

Marktinfo

Relativ lustlos verläuft in diesen Tagen der Handel an den Getreidemärkten. Der Weizen an der Matif notiert
seitwärts, während die Kurse am CBoT nach den starken Gewinnen vom Dienstag wieder etwas zurückrudern. Die
Nachfrage an den Exporthäfen hat abgenommen, nachdem die Konkurrenz aus der Schwarzmeerregion wieder
größer geworden ist. Dort waren die Preise zuletzt stark rückläufig. Saudi Arabien hat einen neuen Weizentender
für 715.000 to aufgelegt. Die Lieferung soll zwischen April und Juni erfolgen. Coceral prognostiziert für den
Sommer eine EU-Weizenernte von 137,9 Mio to nach 145,7 Mio to im letzten Jahr.

Marktinfo

Die Rapssaat schloss gestern an der Matif auf allen Terminen nahezu unverändert und damit im Fronttermin
erneut über 400,00 €/to. Wie allerdings auch schon an den letzten Tagen, hat dies den Handel am physischen
Markt nicht belebt. Palmöl und Sojaöl haben in ihrer Preisentwicklung zuletzt eindeutig an Dynamik eingebüßt, so
dass die Unterstützung von dieser Seite für die Rapssaatmärkte ausbleibt.

Schlusskurs vom           20.02.2020

Tagespreise ex Erntelieferung 2019

vom 21.02.2020

Gerste145,00 €
 B-Weizen167,00 €

 C-Weizen

163,00 €

 Triticale155,00 €
 


Tagespreise ex Erntelieferung 2020
vom 21.02.20 
Gerste

144,00 €

B-Weizen

165,00 €

Raps

370,00 €





Die Preisnotierungen stellen eine Momentaufnahme des Marktes für Lagerware (abzgl. Lagergeld) bzw. Lieferung aus der Ernte 2018 dar.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns an.


*Alle, die in diesem Schreiben genannten Getreide- und Raps-Preise gelten heute bis 16:30 Uhr.
Irrtum vorbehalten. Preisänderungen sind jederzeit möglich.
Die Markt-Informationen erhalten wir mit freundlicher Genehmigung der Bernd Quinders Getreide und Futtermittel Agentur GmbH in Neuss.