08.04.2020

Sehr geehrter Kunde,

mit diesem Newsletter gibt es wieder die neuesten Informationen zu den internationalen Agrarmärkten!

Marktinfo

Die Weizenanbaufläche in Frankreich ist auf den niedrigsten Stand seit 17 Jahren gesunken. Mit 4,6 Mio ha liegt
die Anbaufläche um 7,5% unter dem Vorjahr. Nachdem zuletzt die möglichen Auswirkungen der Coronakrise und
die Belebung der kurzfristigen Nachfrage das Marktgeschehen weitestgehend bestimmt haben, rechnen
Marktbeteiligte damit, dass in den kommenden Wochen harte Marktdaten wieder in der Vordergrund rücken. Der
Zustand der Winterweizenbestände in den USA fiel überraschend positiv aus. 62% der Bestände befinden sich in
einem guten - exzellenten Zustand. Die Börse reagierte in Chicago mit sinkenden Weizennotierungen. Nach sieben
Tagen mit Verlusten schloss der Mais am CBoT erstmals wieder mit leichten Gewinnen. Morgen veröffentlicht das
USDA seinen Aprilbericht. Es wird davon ausgegangen, dass die US-Bestände vor allem beim Mais deutlich höher
ausfallen als noch vor einem Monat. Die Ukraine möchte seine Weizenausfuhren auf durchschnittlich 14.000 to pro
Tag limitieren. Im März wurden 44.000 to durchschnittlich verladen.


Die Erholungstendenz bei der Rapssaat an der Matif setzte sich auch gestern fort. Der Maitermin schloss erstmals
seit Anfang März wieder bei 370,00 €/to. Strategie Grains sieht die kommende EU-Rapssaaternte bei 17,59 Mio to,
damit 460.000 to niedriger als noch vor einem Monat. Auch in der Ukraine rechnet man damit, dass die
Rapssaaternte aufgrund der anhaltenden Trockenheit um ein Drittel kleiner ausfallen könnte als im Vorjahr. Das
USDA sieht hingegen die australische Canolaernte um 800.000 to höher als zuletzt. Höhere Palm- und Sojaölkurse
unterstützten die Entwicklung bei der Rapssaat.

Schlusskurs vom          07.04.2020

Tagespreise ex Erntelieferung 2019

vom 08.04.2020 

Gerste145,00 €
 B-Weizen168,00 €

 C-Weizen

165,00 €

 Triticale150,00 €
 


Tagespreise ex Erntelieferung 2020
vom 08.04.20 
Gerste

147,00 €

B-Weizen

168,00 €

Raps

351,00 €





Die Preisnotierungen stellen eine Momentaufnahme des Marktes für Lagerware (abzgl. Lagergeld) bzw. Lieferung aus der Ernte 2018 dar.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns an.


*Alle, die in diesem Schreiben genannten Getreide- und Raps-Preise gelten heute bis 16:30 Uhr.
Irrtum vorbehalten. Preisänderungen sind jederzeit möglich.
Die Markt-Informationen erhalten wir mit freundlicher Genehmigung der Bernd Quinders Getreide und Futtermittel Agentur GmbH in Neuss.