10.10.2019

Sehr geehrter Kunde,

mit diesem Newsletter gibt es wieder die neuesten Informationen zu den internationalen Agrarmärkten!

Marktinfo

Strategie Grains sieht die diesjährige EU-Rapssaaternte nochmal 100.000 to kleiner als bisher vermutet. Nach
Ansicht des französischen Analysten sind in der EU in diesem Jahr 16,9 Mio to Rapssaat geerntet worden. Die
Aussaat zur kommenden Ernte sieht man gegenüber dem Vorjahr um 7% auf 5,94 Mio ha steigen. Die
Aussaatfläche läge damit aber immer noch um 8% unter dem fünfjährigen Mittel. An der Börse ruderte die
Rapssaat gestern wieder leicht zurück, bewegt sich aber weiterhin in dem Seitwärtskanal, der sich seit Mitte
September gebildet hat.


Marktinfo

Bei verhaltenen Umsätzen konnte die Sojabohne gestern am CBoT weiter leicht zulegen. Analysten erwarten, dass
die Sojabohnenernte unter der aktuellen Kältewelle in den nördlichen Plains am meisten leiden wird. Der bisherige
Erntefortschritt liegt in den betroffenen Regionen deutlich unter den normalen Werten. Weiterhin geht man davon
aus, dass das USDA in seinem heutigen Bericht seine Schätzung für die diesjährige US-Sojabohnenernte
reduzieren wird.

Schlusskurs vom           09.10.2019

Tagespreise ex Erntelieferung 2019

vom 10.10.2019

Gerste141,00 €
 B-Weizen152,50 €

 C-Weizen

149,00 €

 Triticale141,00 €
 Raps 

365,00 €

Tagespreise ex Erntelieferung 2020
vom 10.10.2019 
Gerste

145,00 €

B-Weizen

160,00 €

Raps

352,50 €





Die Preisnotierungen stellen eine Momentaufnahme des Marktes für Lagerware (abzgl. Lagergeld) bzw. Lieferung aus der Ernte 2018 dar.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns an.


*Alle, die in diesem Schreiben genannten Getreide- und Raps-Preise gelten heute bis 16:30 Uhr.
Irrtum vorbehalten. Preisänderungen sind jederzeit möglich.
Die Markt-Informationen erhalten wir mit freundlicher Genehmigung der Bernd Quinders Getreide und Futtermittel Agentur GmbH in Neuss.