18.09.2020

Sehr geehrter Kunde,

mit diesem Newsletter gibt es wieder die neuesten Informationen zu den internationalen Agrarmärkten!

Marktinfo Weizen:

Im späten Handel konnte gestern der Weizen an der Matif deutlich zulegen. Am CBoT engagierten sich die Fundsstärker im Weizen und sorgten damit für feste Kurse. Auf der anderen Seite enttäuschten die wöchentlichenExportsales für US-Weizen und blieben deutlich unter den Erwartungen der Analysten. Allerdings wird weiteresKaufinteresse der Chinesen erwartet, insbesondere beim Mais. Zum einen dürfte die chinesische Maisproduktionkleiner ausfallen als bisher vermutet, zum anderen wurden in der Vergangenheit in China im großen StilEssensabfälle den Schweinen zugefüttert. Im Zuge der Afrikanischen Schweinepest wurde das unterbunden, so
dass jetzt ein höherer Bedarf an Mischfutter besteht, zumal die Schweinebestände wieder deutlich zugelegt haben.Saudi Arabien sucht in einer Ausschreibung 540.000 to Gerste.

Marktinfo Raps:

Die zuletzt angezogenen Kurse für Rapssaat haben zu einer Belebung des Geschäfts am Kassamarkt vor allem inNiedersachsen geführt. In anderen Regionen ist das Geschäft noch nicht angesprungen, zumal sich die Ölmühlenan der Vorderseite gut versorgt zeigen. Sorgen bereitet der Landwirtschaft zurzeit vor allem die trockenenWitterung. Die Aussaat benötigt dringend Regen. Es wird vermutet, dass die Aussaatfläche im Vergleich zumVorjahr ausgedehnt worden ist.

Schlusskurs vom          17.09.2020

Tagespreise  Erntelieferung 2020

vom 18.09.2020 

Gerste

144,00 €

B-Weizen166,00 €

C-Weizen

162,00 €

Triticale

144,00 €

Raps

360,00 €

Tagespreise ex Erntelieferung 2021vom 18.09.2020
Gerste

139,00 €

B-Weizen

161,00 €







Die Preisnotierungen stellen eine Momentaufnahme des Marktes für Lagerware (abzgl. Lagergeld) bzw. Lieferung aus der Ernte 2018 dar.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns an.


*Alle, die in diesem Schreiben genannten Getreide- und Raps-Preise gelten heute bis 16:30 Uhr.
Irrtum vorbehalten. Preisänderungen sind jederzeit möglich.
Die Markt-Informationen erhalten wir mit freundlicher Genehmigung der Bernd Quinders Getreide und Futtermittel Agentur GmbH in Neuss.