Theo's Gartentipps

Theo's Gartentipps



Theo´s Tipp im Dezember 2018

Liebe Gartenfreunde,

So richtig kalt, scheint es Anfang Dezember nicht zu werden.
Westströmungen bringen warme Temperaturen.

Jetzt ist es Zeit, sich Gedanken um die Geschenke zu machen.

Bei Gartenfreunden geht Gartenlektüre immer. Eines meiner Lieblingsbücher hat
John Seymour geschrieben. Es heißt „Selbstversorgung aus dem Garten“ und ist
bei „urania“ erschienen.

Für fortgeschrittene oder sehr interessierte Gartenfreunde empfehle ich „Die
neue Gartenenzyklopädie“ der Royal Horticultural Society. Auf über 700 Seiten bleiben kaum Fragen offen.

Gartenfreunde freuen sich auch immer über gutes Werkzeug. Ich liebe
geschmiedete Gartengeräte. Auch ein guter Eschenstiel ist mir wichtig. Oder wie
wäre es mit einem Pflanzengutschein aus dem LandMarkt.

Am 4. Dezember ist Barbaratag. Die heilige Barbara ist u.a.
Schutzpatronin der Bergleute. Mit ihr ist der Brauch verbunden, am 4. Dezember
frisch geschnittenen Kirsch- oder Weidenzweige ins Wasser zustellen. Diese
blühen dann zu Heiligabend. Ich finde insbesondere für Kinder ein schöner
Brauch und ein lehrreiches Erlebnis, wenn sie erleben woraus die Blüte erwächst

Beim Weihnachtsbaum haben wir einen neuen Trend. Dieser wird immer
früher aufgestellt (Advent), dann aber schnell entfernt. Sei es wie es ist,
diesen Trend gehe ich nicht mit. Schön ist es einen Baum auszusuchen. Bevor ich
den Baum aufstelle, schneide ich die Baumscheibe noch einmal frisch ab. Dann
zieht der Baum das Wasser aus den Reservoir besser und bleibt länger frisch.

Meine Nistkästen für das nächste Frühjahr hänge ich im Dezember auf. Die
Vögel brauchen immer etwas, bis sie sich an was Neues gewöhnen.

Und nicht nur arbeiten, sondern auch genießen. Ich labe mich bald an den
Früchten meiner Gartenarbeit. Die geernteten Walnüsse werden zu leckeren
Plätzchen verarbeitet.

Frohes Fest


Euer Theo